banner02.jpg
TSVE Dolphins Basketball

/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

News 2. Damen

finke baskets Paderborn vs. 2. Damen

In einem 4 Punkt Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Paderborn agierten beide Seiten über 40 Minuten zu fahrig und nervös, als das ein schönes Spiel zu stande kommen konnte. Das bessere Ende fanden dabei die Gäste aus Bielefeld, die insbesondere dank starker Defensivarbeit die Gastgeber jedes Viertel unter zehn Punkten halten konnten und sich so kontinuierlich einen Vorsprung erarbeiteten konnten. Dabei war viel Stückwerk, doch der Coach wollte davon nichts wissen „Unterm Strich mussten wir heute gewinnen, das ist uns gelungen und das ist alles was zählt. Schön spielen können wir immer noch.“ verwies  dieser doch auch auf die junge Neuformation seiner Mannschaft und die daraus resultierende Nervosität. Diese legte sich erst Anfang des vierten Viertel als Paderborn kaum noch Akzente setzen konnte und die Lady Dolphins II an Sicherheit gewannen und doch noch einige gute Kombinationen heraussprangen. Nun gilt es die kurze Spielpause zu nutzen um vielleicht gegen Münster II eine kleine Siegesserie starten zu können.

 Spiel in Zahlen

8:14; 5:6; 8:15; 8:14 Endergebnis 29:49

Haltern vs. 2. Damen

Am vergangenen Wochenende durften die Lady Dolphins II auwärts beim letztjährigen Vizemeister der Landesliga in Haltern antreten.

Die zum Vorjahr unveränderte Gastgebermannschaft forderte den kurzfristig nur zu siebt anreisenden Bielefelderinnen alles ab. Trotzdem gelang den Lady Dolphins 3 Viertel ein Spiel auf Augenhöhe. Schöne Kombinationen, gerade am Anfang des Spieles und eine gute Wurfauswahl und – qoute ließen sogar den Gewinn des ersten Viertel zu. Erst zu Beginn des vierten Viertel machte sich schließlich die Foulbelastung bemerkbar. Defensiv kriegten die Bielefelderinnen keinen Zugriff auf die Gastgeberinnen, denen in dieser Phase alles gelingen sollte, während man selbst keine Punkte erzielen konnte. Ein 14 – 0 Lauf zu Gunsten Halterns entschied letztendlich das Spiel.

Nun gilt es für die Lady Dolphins II die Köpfe hoch zu nehmen und mit Selbstvertrauen und Mut in das kommende wichtige Spiel nach Paderborn zu reisen um endlich punkten zu können. Das dies gelingen kann ist sich der Coach sicher „Wenn wir es schaffen unsere Trainingsinhalte konsequent über 40 Minuten umzusetzen, dann können wir den Aufsteiger aus Paderborn sicherlich besiegen.“ Mit Ausnahme von Christine Terhaar kann dieser dabei erstmals auf alles Spielerinnen zurückgreifen. Lediglich die Schwangerschaftsserie geht schon wieder los………….. Alles gute an dieser Stelle

Spiel in Zahlen

(14:18 ; 15:9 ; 17:14 ; 18:7 ) 64 : 48

 

 

2. Damen - Landesligameister

d2 meister

Damen zwei noch erfolglos

Nach drei Wochen Vorbereitung und drei verlorenen Spielen, sieht die Lage nicht so rosig aus wie in der letzten Saison der Lady Dolphins Reserve. Und doch steht man bei genauerer Betrachtung besser da als erwartet.

Durch die späte Zusammensetzung der Mannschaft und den großen Aderlass an Personal das man in Richtung erste Mannschaft abgeben durfte war eine wirkliche Vorbereitung kaum machbar. Eine neu zusammen gewürfelte Mannschaft aus gestandenen Damen, neuen frischen Kräften und der eigenen Jugend entstand bzw entsteht. Dabei fehlt derzeit zudem noch aufgrund der Hallensperrung eine konstante Trainingssituation.

Doch all diesen wiederen Umständen zum Trotz wußte die Mannschaft zu gefallen. Eine knappe Niederlage nach Verlängerung gegen den letztjährigen Tabellenvierten aus Emsdetten, sowie der sportliche Sieg in Erle bescheinigen dem Team eine sehr gute Ausgangsbasis auf der Coach und Mannschaft aufbauen können. Zwar verlor man beide Spiele bedauerlicherweise am grünen Tisch, doch auch das könnte die Mannschaft nicht davon abhalten auch gegen den Oberligaabsteiger aus Kinderhaus in eigener Halle eine gute Figur zu machen. Denkbar knapp unterlag man nach starkem Beginn. Und auch wenn man zwischenzeitlich mit 18 Punkten hinten lag, so gab das Team nicht auf und kämpfte sich wieder heran. Das es am Ende nicht reichen sollte, liegt auch an der Unerfahrenheit einzelner Spielerinnen auf diesem Niveau, wie aber auch der Neuformierung.

Dieses Team muß sich noch finden, aber der Coach ist sich sicher das dies mehr und mehr gelingen wird. " Wir haben gesagt wir nehmen uns die Zeit die wir brauchen und das sind Minimum noch vier Wochen, dann erst wollen wir einen wirklichen Blick auch auf die Ergebnisse werfen" so der Reservetrainer Marco Redecker, der mit Hilfe des erfahrenen Trio Julia Schmidt, Elisabeth Carl und Nicole Reese bis Weihnachten eine funktionsfähige Landesligatruppe aufbauen will.

Dazu kommt die Herbstpause nunmehr gut gelegen, ehe es danach auf Schalke zu einem Aufeinandertreffen mit einem unbekannten Gegner kommt und dann zu Hause mit grün Weiß Paderborn ein echter Härtebrocken wartet.

TSVE Bielefeld 2 vs. TV Bad Driburg

Die Reserve der Lady Dolphins steht kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft in der Landesliga. Nachdem das Team von Coach Marco Redecker vergangene Woche das Spitzenspiel beim ATV Haltern souverän mit 71:37 gewinnen konnte, muss man nun am letzten Spieltag "nur" das Heimspiel gegen den Tabellensechsten TV Bad Driburg (11:8-Bilanz) gewinnen, um die Meisterschaft in der Landesliga feiern zu können. Das Hinspiel ging zwar mit 41:51 verloren, aber Marco Redecker ist zuversichtlich, dass sich solch eine Partie nicht wiederholen wird: "Wir haben den Fehler gemacht, Bad Driburg zu unterschätzen, zudem hatten wir einen rabenschwarzen Tag erwischt. Dies wollen und können wir nun besser machen, wovon wir gerade nach dem gewonnenen Spitzenspiel in Haltern überzeugt sind."
 
Nach dem freiwilligen Rückzug aus der Oberliga vor einem Jahr, wäre die Meisterschaft ein großer Erfolg und würde (den Klassenerhalt der Lady Dolphins vorausgesetzt) dem TSVE Bielefeld die Möglichkeit geben, kommende Saison mit Teams in der 3. und 4. Liga anzutreten.
 
Das Spiel gegen Bad Driburg findet am Sonntag, 11.05.2014 um 16:00 Uhr in der Sporthalle des Helmholtz-Gymnasiums statt.
 
/* Ende Inhalt */
© TSVE 1890 Bielefeld 2014
/* Ende Fusszeile */